Das Feuer Australiens als Inspirationsquelle

Die Buschbrände, die Thomas Girbl während seines einjährigen Aufenthaltes in Australien beobachtete, prägten seine künstlerische Entwicklung entscheidend und die enge Verbindung zwischen Zerstörung und der Erschaffung von Neuem durch Feuer, hat ihn dazu veranlasst, 

damit zu experimentieren.

Feuer als künstlerisches Medium anstelle von Pinsel oder anderen klassischen Malutensilien stellt auch aus kunsthistorischer Sicht einen interessanten Aspekt dar, denn Thomas Girbls künstlerisches Spektrum streift sowohl die Malerei, die Bildhauerei, das Zeichnen, genauso wie die Graffitikunst und verschmilzt symbolisch zu einer neuen, eigenständigen Technik. 


Curriculum Vitae

geb. 1970 in Salzburg, erste künstlerische Ausbildung an der HTBLA für gestaltendes Kunsthandwerk 

in Ferlach (Abteilung Gravur), anschließend Arbeit als Graveur in Graz und Köln, 1993 Meisterprüfung in Innsbruck, Privatstudium bei Prof. Alesa Vaic in Prag (Druckgrafik), 1994 Meisterklasse Prof. Günther Meck in Millstatt und Mannheim (freie Malerei und Akt), 1997/98 Studienaufenthalt in Australien (aus der Beobachtung von Buschbränden entsteht

eine eigene Maltechnik), seit 1998 Arbeit als freischaffender Künstler in Faak am See (Kärnten) 

(Weiterentwicklung der Maltechnik: burningpictures)

Ausstellungen

Selektion Einzelausstellungen

 

2018 - 1994

Amorc Kunstforum , 27. September -

23. November 2018 (Baden-Baden Deutschland)

Stift Dürnstein (Wachau) 1. Juli bis 31. August 2018

Kunstraum Dinzlschloss / Kulturabteilung (Villach) 

Brick5 (Wien)

Kunstraum Dr. David (Wien)

Stilgalerie (Wien) 

Galerie Kraigher (Feistritz im Rosental)

Neue Wiener Werkstätten (Wien)

Artforum (St. Jakob im Rosental) 

Alpen Adria Galerie (Klagenfurt)

Burningpictures in der Wollzeile (Wien)

Galerie Rimmer (Velden a. W.)

Stipendium der Stadt Klagenfurt (Paris) 

Galerie Citè Internationale des Arts (Paris)

Galerie im Schloss (Finkenstein) 

Stadtgalerie (Klagenfurt)

Galerie Haus Meer (Düsseldorf)

Roche (Wien)

Galerie Interart (Salzburg) 

Silber-Atelier Meister (Zürich)  

Kennedy Gallery (Nassau, USA)

Galerie tonArt (Wien) 

Publikation des Kataloges „Kräfte des inneren Auges“ 

Galerie RB (Feldkirchen in Kärnten) 

Galerie in der Klimtvilla (Wien)

Leopold Kohr Akademie (Neukirchen)

Galerie Grapthion (Prag) 


Gemeinschaftsausstellungen

Selektion Gemeinschaftsausstellungen

Beteiligung am 6. Internationalen Fine Arts Festival (Kranj Slowenien) 

Kunstmesse Schwetzingen (Deutschland)

IPP Arabische Emirate (Ras Al Khaimah)

Luxus Messe in der Wiener Hofburg (Wien)

„Unterwegs zu den Künstlern in St. Jakob im Rosental“

mit Publikation eines Kataloges  

Interieur Messe für Wohnen & Design (Messezentrum Wien)

Galerie 3 (Klagenfurt)

Galerie Roland Abhold (Basel)

Dorotheum (Salzburg)

Kunstmesse im Museum für Angewandte Kunst (Wien) 


Thomas Girbl

Burningpictures – Feuer als mein künstlerisches Medium!

 

Ich mache unsichtbares sichtbar durch die Kraft des Feuers. 

Acryl, Öl, Aquarell, sind wohl die häufigsten und bekanntesten künstlerischen Medien! Feuer als Energie einzusetzen ist ein aufbauender, künstlerisch-kreativer Akt. Und genau das reizt mich als Künstler immer wieder von neuem - der Kreativität des Feuers hingeben und daraus meine Burningpictures entstehen zu lassen.

Thomas Girbl

 

Burningpictures - Fire as my artistic medium!

 

I make invisible visible through the power of fire.

Acrylic, oil, watercolor, are probably the most common and well-known artistic media! Using fire as energy is an uplifting, artistic-creative act. Exactly that tempes  me as an artist over and over again - to abandon myself to the creativity of fire and in this way to create my burningpictures.

Anfahrt/Find us

Kontakt/Contact

Atelier Faak am See

Untergreuth 16a

9582 Latschach

Austria

 

mobil: +43-6509939889

Socials